Story

Schmechel Logistics unterstützt globalen Pharmakonzern

Schmechel Logistics als Partner der pharmazeutischen Industrie unterstützt einen global agierenden Pharmakonzern bei den Vorbereitungen der Supply Chain zum Brexit und sichert damit Anfang 2021 erfolgreich die Lieferkette.

Seit dem 01.01.2021 ist der Austritt Großbritanniens aus der EU vollzogen. Die Zeit im Vorfeld des Brexits war gefüllt mit Unsicherheiten, resultierend aus den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen, weshalb wir uns insgesamt vier Mal auf den Ernstfall vorbereiten mussten. Als wichtiger Partner für Transporte nach Großbritannien für mehrere Kunden, nahmen wir aus diesem Grund an den Brexit-Webinaren der UK-Regierung für die Logistik-Branche teil.

Für einen unserer größten Kunden, ein global tätiger Pharmakonzern, war es aufgrund der Bedeutung des UK-Marktes besonders wichtig, sich so gut wie möglich auf den Brexit vorzubereiten und erforderliche Maßnahmen rechtzeitig einzuleiten. Zu diesem Zweck bildete unser Kunde bereits 2017 eine Brexit-Taskforce, um erforderliche Anpassungen in der Supply Chain zu planen und vorzubereiten. Teil dieser Taskforce waren auch wir als „wichtigster 3PL-Logistikdienstleister für die Relationen nach Großbritannien.“

Änderungen im Export-Prozedere für Transportunternehmen

Der Brexit resultierte in zahlreichen Änderungen im Export-Prozedere nach Großbritannien. Dies beinhaltete eine Anpassung der Zollformalitäten, des Dokumentenmanagements wie auch die Identifikation und Aufbau von Ausweichrouten zum Nadelöhr Calais-Dover, um Wartezeiten zu minimieren. Der durch den Brexit ausgelöste Mehraufwand zeigt sich nun unter anderem in der erhöhten Anzahl an Dokumenten, die der Fahrer bei sich tragen muss. Zu dem Lieferschein kommen nun die Export-Zollanmeldung des Versender-Staates, die Import-Zollanmeldung für Großbritannien, die Rechnung für die Ware sowie weitere Dokumente hinzu.

Wir unterstützten unseren Kunden besonders in der „heißen Phase“ kurz vor Inkrafttreten des Brexits am 01.01.2021 bei der konkreten operativen Planung der Transporte. Transportunternehmen müssen den Zollbehörden für jeden Transport eine Menge an Daten liefern, darunter den Eingangshafen in GB, die voraussichtliche Ankunftszeit, die Buchungsnummer der Fähre sowie Info des GB-Zollagenten über die erfolgte Import-Zollanmeldung. Hinzu kamen Herausforderungen ausgelöst durch die Corona-Krise, wie Grenzschließungen in Frankreich, den Niederlanden und Deutschland. Darüber hinaus waren wir dafür verantwortlich, Zollagenten zu organisieren und die Export-Dokumentation so zu gestalten, dass die Dokumente EU-weit für alle Standorte unseres Kunden konform sind. Besonders herausfordernd war dabei der Fakt, dass jeder Staat seine eigene IT-Plattform hat und alle Daten über eine IT-Schnittstelle nach England transferiert werden müssen, was zu einem Anstieg des organisatorischen Aufwandes um 50 Prozent führte. Auch die Identifikation von Alternativrouten ist in enger Abstimmung mit den Transportteams unseres Kunden gelungen.

Schmechel als Partner globaler Pharmakonzerne

Die Umstellung der Prozeduren sowie die schwere Übergangsphase ausgelöst durch die Corona-Krise überstanden wir gut und konnten bereits in der zweiten Januarwoche 2021 10 Transporte Richtung Großbritannien problemlos darstellen. Mittlerweile haben sich alle England-Verkehre gut eingespielt. Auch unser global agierender Pharmakunde merkt zufrieden an, dass „dank der jahrelangen Vorbereitung […] die ersten Lieferungen im neuen Jahr reibungslos“ abliefen. Durch „die hervorragende Vorarbeit und großen Einsatz unserer Mitarbeiter und Dienstleister“ konnte somit der Übergang zum Brexit erfolgreich vollzogen werden.

Diese Erfolgsgeschichte zeigt, dass wir als Partner von Pharma-Unternehmen stets alles dafür geben, die optimale Lösung für jeglichen Bedarf unserer Kunden darstellen und anbieten zu können. 
Mit Schmechel an Ihrer Seite sind Sie immer „Secure & Cool“ unterwegs – komme, was wolle.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren. Mehr Info