Story

LabVision® für Batch- und Konti-Prozesse

LabVision® ist eines der leistungsfähigsten und angesehensten Prozessvisualisierungs- bzw. SCADA Werkzeuge. Es erfüllt die Anforderungen des NAMUR-Arbeitskreises - AK2.4 an Forschungsprozessleitsysteme (FPLS) und ist damit für häufig wechselnde oder modifizierte Aufgabenstellungen gerüstet.

Prozessfließbild

In der übersichtlichen Fließbilddarstellung können Sie den aktuellen Anlagenzustand beobachten und die Bedieneingriffe vornehmen. Hierzu können Sie reale und virtuelle Laborgeräte über frei generierbare Bedienbilder am Bildschirm bedienen. Zum Erstellen von Fließbildern sind keinerlei Programmierkenntnisse erforderlich.

Die Fließbilder können durch prozessabhängige Wechseltexte, Wechselbilder oder online erfasste Digitalfotos dynamisiert werden. Benutzerverwaltung und Zugriffsüberwachung schützen vor unbefugten Bedieneingriffen.

Mit dem integrierten RI-CAD™-Soft waremodul können Sie LabVision® bereits bei der Vorplanung zum normgerechten Zeichnen des Verfahrensfließbildes nach DIN EN ISO 10628 und zum Verwalten apparatetechnischer Zusatzinformationen einsetzen.

 

Rezeptursteuerung

Die nach dem NAMUR-Grundoperationenkonzept arbeitende Rezeptursteuerung bringt die GLP- & GMP-gerechte Arbeitsweise in Ihr Labor. Die automatisierte Versuchsführung garantiert bestmögliche Reproduzierbarkeit und Dokumentation. Das Steuerrezept einer komplexen Synthese erstellen Sie in Minuten. Dazu setzen Sie die Funktionsblöcke der Grundoperationenbibliothek mit einem komfortablen grafischen Editor zum selbstdokumentierenden Ablaufplan zusammen. Ein Steuerrezept können Sie speichern und jederzeit wieder laden und ausführen. Der Ablauf wird im Ablaufbericht, den Schreibern und wahlweise auf einem frei
gestaltbaren Protokollausdruck dokumentiert.

 

Grundoperationenbibliothek

In dieser Bibliothek finden Sie die Operationen zum Dosieren, Temperieren, pH-Regeln, Destillieren etc. Die Grundoperationen bestehen aus Funktionsblöcken und Dialogmasken. Sie können die Programme für Ihre Anwendungen frei modifizieren und die Bibliothek beliebig erweitern. Parameter wie Mengen, Zeiten, Temperaturen usw. werden in übersichtliche Dialogmasken eingegeben.

 

Das Schreibersystem

Der Multischreiber ist ein innovatives, ganzheitliches Schreibersystem, bestehend aus Analog-, Ereignis- und Phasenschreiber. Es bietet Ihnen die übersichtliche und konsistente Darstellung von aktuellen und historischen Prozesszuständen in Form von Werten, Ereignissen und Prozessphasen. Verschiedene Messfunktionen  unterstützen Sie beim Ablesen und Analysieren der Werte. Steigung, Integral und statistische Werte können so direkt abgelesen werden. Die Werte können in verschiedenen Datenformaten exportiert werden.

 

Online-Grafik

Zum Vergleich mit den aktuellen Werten lassen sich historische Werte als Kurven einblenden. Die Online-Grafik stellt xy- und xt-Diagramme wahlweise linear oder logarithmisch dar. Ergänzend zu den gemessenen und berechneten Werten können Ereignisse durch Symbole und Prozessphasen durch Balken über die Zeitachse visualisiert werden. Dadurch präsentieren sich Ihnen Werte, Ereignisse und Phasen in unübertroffen konsistenter Form. Die Grafik lässt sich per Menü oder HiText™-Programm parametrieren.

 

Ablaufbericht

Im multimediafähigen Ablaufbericht werden alle nicht kontinuierlich aufgezeichneten Daten bzw. Ereignisse wie Störmeldungen, Chargenprotokolle oder Bedieneingriffe mit Zeitstempel dokumentiert. Anzeigefilter und Selektionen helfen Ihnen selbst bei vielen Tausend Einträgen die Übersicht zu bewahren. Mit der Option LabCam™ können Sie ereignisabhängig erfasste Digitalfotos in den Bericht einfügen. Damit erreichen Sie eine umfassende Dokumentation des Prozessgeschehens.

 

Überwachung und Meldung

Unzulässige Systemzustände werden aufgedeckt und behandelt. Jeder Datenpunkt kann mit mehreren Überwachungsbedingungen versehen werden. Für die Behandlung der Überwachungsergebnisse können Sie vielfältige Reaktionen vorsehen: Von der Textmeldung, über das Starten eines Steuerprogramms bis zum Alarmruf per E-Mail oder über das Telefonnetz.

 

eJournal™

Das elektronische Laborjournal eJournal™ ist mehr als ein adäquater Ersatz für ein papierbasiertes Laborjournal. Das eJournal™ zeichnet automatisch alle Informationen auf, die im Laufe eines Tests gesammelt wurden. Darüber hinaus ist es möglich, Prüfvorschriften, Materialeigenschaften der Reaktanten und Produkte, Laboranalysen und andere Informationen einheitlich anzuzeigen und zu archivieren. Dadurch wird die Produktivität deutlich gesteigert und ein Wissensverlust durch Mitarbeiterfluktuationen vermieden.

 

Einsatz in der vernetzten Laborumgebung

LabVision® ist voll netzwerkfähig. Das modulare System ermöglicht z.B. die Prozesskontrolle von entfernten Bürorechnern aus. Auch die Anlagenbedienung von einem Tablet ist möglich. Die Möglichkeit von einem Bedienplatz mehrere Abzüge im Blick zu halten, ist nur ein weiteres Beispiel für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

 

Beispielkonfiguration:

  • Mehrere Abzüge/LabManager®
  • Vor Ort Tablet zur Prozessanzeige
  • Benutzerverwaltung optional
  • Mobile Entwicklungsstation
  • Prozesskontrolle vom Büro aus mit LabVision®-remote

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren. Mehr Info