Story

Einfachste validierte Datenanalysen in Excel mit EasyStat

Validiertes Excel-Add-In für schnelle Routine-Datenanalysen im Labor und in der Produktion: Die Software EasyStat 5.0 reduziert die Anwendung statistischer Methoden zu einigen wenigen Klicks und entlastet Sie davon, Excel dafür verlassen zu müssen.

Was ist EasyStat?

Die Software EasyStat ist eine Sammlung von einfachen, vielfach anwendbaren Datenvisualisierungsmethoden und grundlegenden statistischen Verfahren für die Analyse von Labordaten.

Die Software ist validiert für die Benutzung in der Pharmaindustrie. Sie ist aber auch für andere Sektoren der Prozessindustrie (Chemie, Biotechnologie, Lebensmittel, Kosmetika,...) geeignet.

Aufgrund seiner hohen Benutzerfreundlichkeit ist EasyStat für den Routine-Einsatz im Labor besonders gut geeignet. EasyStat ist ein Add-In zu Microsoft Excel / Windows ab Version 2007 (inkl. Excel 365 / Windows 10).

Die statistischen Methoden gliedern sich in sechs Module, die nach Bedarf angezeigt oder ausgeblendet werden können. 

Basisfunktionen

  • Histogramm, stratifiziertes Histogramm, Stamm- und Blatt-Darstellung (zur Dateninspektion)
  • Boxplot (kompakte graphische Darstellung von Daten, Gruppenvergleich)
  • Quantil-Plot (Beurteilung der Normalität)
  • Statistische Kennzahlen (Mittelwert, Median, Quartile, Standardabweichung, usw.)
  • Konfidenz-Intervall (z. B. um Spezifikationen zu setzen)
  • Ausreisser-Tests (extreme Werte erkennen)

Streudiagramme

  • normal oder mit Stratifikation (d. h. Einfärbung nach Untergruppen); bei mehreren Variablen als Matrix darstellbar
  • Korrelation (Quantifikation der Stärke des Zusammenhangs)

Lineare Regression

  • «normal» oder mit Konfidenzlinien (um die lineare Beziehung zwischen zwei Variablen zu quantifizieren); Vorhersage und Kalibrierung
  • neu: gesamte Modelldiagnose inkl. vollständiger Residuenanalyse direkt vorhanden
  • neu: Berechnung von LOD und LOQ

Kontrollkarten für quantitative Daten

  • auch mit Berechnung von Cp- und Cpk-Werten, sowie Cusum-Karte (um Prozesse zu überwachen, Störungen zu identifizieren, und um «Shifts» zu erkennen)
  • Prozessfähigkeits-Diagramm (um die Lage und Stabilität eines Prozesses zu überwachen), inkl. Berechnung der Indizes 

Kontrollkarten für Attribute (Zähldaten)

  • wie oben, aber angepasst an die besondere Datenstruktur

t-Test und AN(C)OVA

  • Ringversuch (Beurteilung der Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit)
  • t-Test (gebräuchlichster Test zum Vergleich zweier Stichproben) mit intelligenter Benutzerführung für die Auswahl des richtigen Tests (gepaart, ungepaart, ungleiche Varianzen)
  • ANOVA (Varianzanalyse, zum Vergleich mehrerer Stichproben), für bis zu zwei Faktoren, ggf. mit Berücksichtigung der Interaktion; selbst möglich, wenn einzelne Messwerte fehlen
  • neu: ANCOVA: Spezielle Variante für die Stabilitätsdatenanalyse, die gemäss den Anforderungen von ICH Q1E vorgeht (inkl. Test auf Poolbarkeit von Batches).

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren. Mehr Info