Story

CelVivo – 3D Cell Culture Technology

Das CelVivo System ermöglicht es, Zellen eine Umgebung zu bieten, in der sie eine Funktionalität entwickeln, die der des intakten Organismus wesentlich ähnlicher ist als die der zweidimensionalen Zellkultur.

Der Trend zur 3D-Zellkultur ist nicht mehr zu übersehen. In den vergangenen zehn Jahren nahm die Anzahl der Publikationen im Bereich der 3D-Kultur exponentiell zu. Während vor gut zehn Jahren gerade etwa fünftausend Publikationen zu diesem Thema existierten, befassen sich heute bereits über 22.000 Publikationen mit der dreidimensionalen Zellkultur. Aktuell kommen jährlich knapp dreitausend neue Veröffentlichungen dazu.

Der Grund für diesen Trend sind die erheblichen Einschränkungen, welche die zweidimensionale Zellkultur mit sich bringt. So verhalten sich Zellen, die unter flachen (2D) Bedingungen gezüchtet wurden, nicht wie Zellen, die im Organismus wachsen. Die Aktivität, das Wachstum und die interzelluläre Kommunikation sind im Wirtsorganismus anders als in der 2D-Zellkultur. Ausserdem zerstört das Trypsinisieren der Zellen während der Passagierung die extrazelluläre Matrix der Zellen und somit einen Teil der Steuerung der Zellaktivität. Somit können nur bedingt physiologisch relevante Daten aus der 2D-Zellkultur gewonnen werden.

Bessere Ergebnisse durch das Mikrogravitationssystem

Der ClinoStar ist ein CO2-Inkubator mit Mikrogravitationssystem, der das Kultivieren von dreidimensionalen Strukturen einfach und reproduzierbar macht. Ein Gewinn an in-vivo-ähnlichen physiologischen Eigenschaften verbessert die Aussagekraft von wissenschaftlichen Studien. Der Klinostat kann so die Wirksamkeit von toxikologischen Studien – sowohl akut als auch chronisch (Einzeldosis oder wiederholte Dosis) – steigern. Ausserdem kann er in der Krebsforschung, der regenerativen Medizin und der Entdeckung von Medikamenten eingesetzt werden. Der ClinoStar ermöglicht die Produktion einheitlicher, reproduzierbarer und funktioneller Sphäroide und Organoide. Diese Sphäroide imitieren die Funktion, Struktur und Architektur des lebenden Organismus realitätsgetreu. So entsteht eine bisher nie dagewesene Korrelation zwischen Zellkultur und Zellfunktion unter Laborbedingungen.

Weitere spannende Beiträge

cpt
Gespeichert auf Ihrer Merkliste

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige davon sind essentiell, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese akzeptieren. Mehr Info